Radio e Internet grande coppia dell’advertising

AS&S, un centro di servizi che agisce sotto il controllo della concessionaria pubblicitaria della ARD, l’associazione dei nove enti radiotelevisivi regionali tedeschi, ha appena pubblicato uno studio sull’efficacia della sinergia tra radio e Internet


da Radio Passioni

Mentre dagli Stati Uniti arriva la notizia del sorpasso degli introiti pubblicitari su Web rispetto al valore complessivo della pubblicità radiofonica, in germania, AS&S, un centro di servizi che agisce sotto il controllo della concessionaria pubblicitaria della ARD, l’associazione dei nove enti radiotelevisivi regionali tedeschi, ha appena pubblicato uno studio sull’efficacia della sinergia tra radio e Internet. Dalle ricerche di AS&S emerge diversi dati che indicherebbero la convenienza di un uso combinato di radio e online delle campagne di brand awareness. Non solo, per esempio, i giovani Web surfer sotto i 30 anni passerebbero quotidianamente più tempo ad ascoltare la radio che a navigare sulla rete, ma la radio risulterebbe anche più efficace come strumento per rafforzare nei consumatori il ricordo dei marchi degli inserzionisti. Un buon motivo per affiancare una campagna online o un sito di e-commerce con la promozione attraverso le onde radio. “Onde forti, forti click” è il titolo della breve brochure che riassume i risultati dello studio. In lingua tedesca, ma può essere interessante.

Internet und Radio im Mix für optimale Werbewirkung

Frankfurt (ots) – 14.09.2007

AS&S Radio legt die neue Studie “Radio/On” vor

Radio bleibt auch in Zukunft das erinnerungsstarke Medium, das im Mix mit Online hohe Aufmerksamkeit für Webangebote schafft. Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie “Radio/On”, die AS&S Radio jetzt in einer Broschüre vorlegt.
Im Zeitalter der digitalen Medien bleibt Radio auch bei Internetnutzern beliebt. Die Tagesreichweite des Radios bei Onlinenutzern ist mit 81 Prozent höher als die der Gesamtbevölkerung (79 Prozent). Selbst die jungen Surfer zwischen 14 und 29 Jahren sind am Tag nur 78 Minuten im Internet, hören aber eindrucksvolle 177 Minuten Radio. Oft werden beide Medien parallel genutzt, dabei gibt die Radiowerbung wichtige Impulse für die Suche nach zusätzlichen Informationen im Internet. Die Studie belegt, dass Radiowerbung die Zahl der Zugriffe auf beworbene Websites bereits in der ersten Kampagnenwoche um 30 Prozent erhöhen kann.
Bei den Wahrnehmungschancen für Werbung bietet Radio erkennbar höhere Werte als Online. Die Erinnerungsquote im Internet liegt mit 4,9 Prozent deutlich niedriger als im Radio mit 14,7 Prozent. Die Flut von Werbebotschaften und der höhere Störfaktor der Onlinewerbung im Vergleich zu Radiowerbung führen zu niedrigeren Wahrnehmungschancen. Im Mix können die beiden Medien daher viel effektiver agieren. Während Radiowerbung die Aufmerksamkeit für die Marke schafft, hilft das Internet, gezielte Kundenbindung aufzubauen.
Die aktuelle AS&S Radio-Broschüre mit dem Titel “Starke Wellen. Starke Klicks. Die perfekten Partner: Radio und Internet” kann kostenlos unter info@ard-werbung.de bestellt werden und steht im Internet unter www.ard-werbung.de zum Download bereit.

printfriendly pdf button - Radio e Internet grande coppia dell'advertising
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram
Send Mail 2a1 - Radio e Internet grande coppia dell'advertising

Non perdere le novità: iscriviti ai canali social di NL su Facebook e Telegram. News in tempo reale

Ricevi gratis la newsletter di NL